Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 : 2008

Die allgemeinen Vorteile der Zertifizierung

  • mehr Klarheit in den Abläufen
  • deutlichere Abgrenzung in der Verantwortung
  • bessere Ordnung
  • schnellere Abläufe
  • leichtere Durchsetzbarkeit von neuen Maßnahmen
  • Führungserleichterung
  • externe Beratung
  • Vorteile beim Banken-Rating nach Basel II
  • in Haftungsprozessen kann die Zertifizierung zur Beweislastumkehr führen
  • Vorteile bei der Auftragsvergabe von großen Firmen, insbesondere in der Automobilindustrie
  • Vorteile bei öffentlichen Ausschreibungen

Die Zertifizierung im FDM-Verbund bringt darüber hinaus weiteren Gewinn

  • Die sich aus dem Verbund ergebenden Synergieeffekte führen vielfach zu Wettbewerbsvorteilen zu Gunsten der teilnehmenden Firmen.
  • Die Kosteneinsparung gegenüber einer Einzelzertifizierung liegt bei ca. 70 %. In den Folgejahren liegen nach den Erfahrungen die Kosten sogar noch darunter. Die Kostenvorteile werden durch folgende Faktoren erzielt: Es muß nur ein gemeinsames Handbuch erstellt und geprüft werden, die Beratung kann z. T. gemeinschaftlich erfolgen, die Audits finden stichprobenartig statt. Es wird nur ein gemeinsamer Qualitäts-Management-Beauftragten bestimmt; damit wird die Bereitstellung einer Person für diese Aufgabe und deren Ausbildung bei den beteiligten Firmen eingespart.
  • Auch Firmen, die bereits zertifiziert sind, können die Vorteile des Verbundes nutzen und sich anschließen. Für sie ist es besonders einfach, weil sie bereits über ein funktionierendes System verfügen.

Internationales Fachpublikum aus 57 Ländern bei der ReTEC in Augsburg

Weiterlesen

Unter dem Motto "ALLES ONLINE ODER WAS? - AUS KUNDENSICHT DENKEN!" fand mit weit über 300 Teilnehmern der 4. PVH-Kongress in Köln statt.

Weiterlesen

Die diesjährige Jahresmitgliederversammlung unseres europäischen Dachverbandes CELIMO findet in der Zeit vom 11. bis 13. Mai 2017 in Nizza statt.

Weiterlesen