Partner des Mittelstands: Deutsche Leasing

	Händler und Vermieter von stationären Maschinen bleiben finanziell flexibel mit der Händlereinkaufsfinanzierung der Deutschen Leasing.

Bildnachweis: istock/fatihhoca

Finanzielle Freiräume durch Händlereinkaufsfinanzierung

Ein lieferfähiges Lager, ein gut bestückter Mietpark und dabei liquide bleiben? Mit der Händlereinkaufsfinanzierung, kurz HEF, ermöglicht die Deutsche Leasing mittelständischen Händlern und Vermietern Investitionen in stationäre Maschinen. Die HEF-Online Services vereinfachen dabei die Verwaltung der Maschinen.

Die Deutsche Leasing ist der Asset-Finance-Partner des deutschen Mittelstands und bietet Kunden passende Finanzierungslösungen für ihre Investitionen. Als Teil der Sparkassen-Finanzgruppe ist die Deutsche Leasing mehr als nur ein kompetenter Partner in Sachen Leasing. Dank einer Kombination unterschiedlichster Kompetenzen – von Investitionslösungen über technisches Know-how bis zum Fachwissen unserer Partner – profitieren Mittelständler vom umfassenden Service. Dazu gehört auch die Händlereinkaufsfinanzierung für Händler und Vermieter von stationären Maschinen.

 

Händlereinkaufsfinanzierung: schnelle Lieferung, finanzielle Flexibilität

Kunden erwarten von Händlern und Vermietern von stationären Maschinen heute drei wesentliche Dinge: große Auswahl, schnelle Lieferfähigkeit und hohe Flexibilität. Mit der Händlereinkaufsfinanzierung der Deutschen Leasing gehen die dafür nötigen finanziellen Vorleistungen nicht zulasten der Kreditlinie bei der Hausbank. Dabei findet die Deutsche Leasing für ihre Kunden individuelle Lösungen: Bei der Finanzierung von Mietparks, Vorführmaschinen, Lagergeräten sowie bei der Inzahlungnahme oder dem gezielten Einkauf von Gebrauchtmaschinen. 

 

Händlereinkaufsfinanzierung: mehr Unabhängigkeit von Herstellern und Lieferanten 

Händler und Vermieter von Maschinen gewinnen mit der Händlereinkaufsfinanzierung der Deutschen Leasing Unabhängigkeit von Herstellern und Lieferanten. Bei Bedarf können die Finanzierungen zu jedem Zeitpunkt abgelöst werden – ohne Zusatzkosten, wie Wiederanlageverluste oder Vorfälligkeitsentschädigungen. Die von der Deutschen Leasing bereitgestellte Kreditlinie steht bei Ablösung von Einzelfinanzierungen – zum Beispiel durch den Verkauf von Maschinen – sofort wieder revolvierend für Neufinanzierungen zur Verfügung.

 

HEF-Online: Mehr Effizienz durch webbasierte Tools

Für Kunden ihrer Händlereinkaufsfinanzierung führt die Deutsche Leasing für jede Maschine ein separates Konto. Jede Einzelfinanzierung wird mit einem separaten Kontoauszug übersichtlich dargestellt. Eine monatliche Bestandsliste zeigt fällige Tilgungen und Zinsen. Das sorgt für optimale Transparenz bei der Verbuchung der Maschinen. Mit den webbasierten Tools der Händlereinkaufsfinanzierung, den HEF-Online-Services, haben Kunden rund um die Uhr den Überblick über sämtliche Bestandsdaten ihrer Maschinen-Finanzierung. 

Mit den HEF-Online Services können Kunden der Deutschen Leasing

  • tagesaktuell den Finanzierungsbestand einsehen,
  • verbindliche Finanzierungsanträge online stellen,
  • Kontoauszüge elektronisch abrufen und
  • Finanzierungsablösungen online vornehmen.

Die genaue Kostenzuordnung schafft volle Transparenz. Auch die anfallenden Zinsen werden für jede Einzelfinanzierung auf den Tag genau abgerechnet. Darüber hinaus sind Sondertilgungen in jeder Höhe jederzeit möglich.

Händlereinkaufsfinanzierung: viele Vorteile für Händler und Vermieter

Die Händlereinkaufsfinanzierung der Deutschen Leasing bietet Händler und Vermietern von stationären Maschinen viele Vorteile:

  • Sie werden unabhängiger von Lieferanten
  • Sie nutzen Sie individuelle Lösungen nach Bedarf
  • Sie bleiben durch den variabel nutzbaren Kreditrahmen flexibel
  • Sie entlasten die Kreditlinie bei Ihrer Hausbank
  • Sie haben die volle Transparenz und kennen die Kosten jedes Einzelobjektes
  • Sie profitieren von der Schnelligkeit elektronischer Geschäftsprozesse

Als dingliche Sicherheit wird in der Händlereinkaufsfinanzierung nur die Sicherungsübereignung der Objekte benötigt. Vorhandene Kreditsicherheiten wie beispielsweise Grundschulden können bei Bedarf für die Finanzierung von Investitionen eingesetzt werden.

 

Haben Sie Fragen zur Händlereinkaufsfinanzierung der Deutschen Leasing?

Für alle Fragen zur Händlereinkaufsfinanzierung wenden Sie sich bitte an Monika Stark. Sie erreichen Sie telefonisch unter +49 6172 88-2794 oder per Mail unter Monika.Stark@Deutsche-Leasing.com

 

Deutsche Leasing: ganzheitliche Lösungen für Maschinen und Anlagen

Die Deutsche Leasing bietet Finanzierungslösungen für eine Vielzahl von Investitionsobjekten rund um Maschinen und Anlagen. Dazu gehören Maschinen, Technik und Fahrzeuge in der Produktion, im Bauwesen, der Land- und Forstwirtschaft und vielen weiteren Branchen. Neben der Händlereinkaufsfinanzierung unterstützt die Deutsche Leasing Endkunden sowie Hersteller und Händler auch mit Absatzfinanzierung. Die Deutsche Leasing verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz. Neben der Finanzierung bietet sie leistungsfähige Versicherungen für die Maschinen, bindet Fördermittel ein, begleitet ihre Kunden auf internationalen Märkten und kümmert sich um die Weiterverwertung der Maschinen. 

Mehr dazu finden Sie hier auf der Webseite der Deutschen Leasing.

Insolvenzantragspflicht wird mit dem COVInsAG mindestens bis zum 30. September 2020 ausgesetzt

Weiterlesen

Die massiven Einschränkungen des Handels durch das Coronavirus haben auch rechtliche Folgen für Vertriebsverhältnisse.

Weiterlesen

Darf der Arbeitnehmer zur Kinderbetreuung in Folge einer Schulschließung/Kitaschließung von der Arbeit fernbleiben?

Weiterlesen